Ein Erlebnisbericht zum Public Viewing #Millionärswahl

Manch einer hat sicherlich mitbekommen, das wir in Frankfurt ein Public Viewing Event zum Finale der Millionärswahl hatten. Angesichts des Sieges von Georg war das natürlich eine sehr fröhliche Veranstaltung.

Wir schauten den Stream in „unserem“ Nachbarschaftsbüro, wo es einen großen Fernseher mit HDMI Anschluss sowie genügend Stühle für einige Besucher gibt. Wir waren mit Sekt und allerlei Snacks vom nahegelegenen Supermarkt gut ausgestattet. Neben Ingrid, Andrea und mir (Flo aka Groooveman85) waren auch 4 andere Interessierte erschienen, von denen wir 3 noch nicht kannten.

So fingen wir also an zu siebt den Stream anzuschauen. Mit einer Vielzahl von Handys stimmten wir ab und investierten so sicher einiges an Geld. Teilweise kamen die SMS nicht an, woran genau das lag wissen wir nicht:

SMS not sent

Manche SMS kamen nie an…

Als Georg dann am Ende tatsächlich gewonnen hatte, brach natürlich Jubel aus. Wir lagen uns in den Armen und wussten genau: Dieser Tag wird sehr vieles ändern. Hanfaktivismus in 2014 wird anders aussehen als vorher. Größer, stärker und schöner! Dem ein oder anderen kamen die Tränen ob dieses Ereignisses.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Danke an Georg und den DHV. Endlich machen wir in Deutschland einen großen Schritt vorwärts!

Ingrid und Flo

Ingrid und Flo liegen sich in den Armen

Millionärswahl Public Viewing

Gratulation an Georg

 

Sekt + so

So haben wir gefeiert

Da es schon spät wurde und es draußen regnete, beendeten wir unser Treffen gegen 23:30 Uhr. Was danach in der Nacht noch passierte zerstörte leider die positiven Emotionen sehr schnell; und zeigte uns das Geld bzw. politischer Erfolg nicht alles ist im Leben. Ihr könnt das alles in Flo’s privatem Blog nachlesen.

Auch wenn die dort beschriebenen nächtlichen Ereignisse vieles in ein anderes Licht rücken, steht doch eines fest: Die Hanf-Initiative Frankfurt ist gestärkt und motiviert! Wir wollen den Schwung durch Millionärswahl und die Legalisierung in Colorado nutzen, um auch in Frankfurt Erfolge zu erzielen. Es liegt dafür noch sehr viel Arbeit vor uns, aber die Motivation ist jetzt eindeutig gegeben. Wer uns dabei unterstützen will, ist herzlichst zum nächsten Treffen am 01. Februar eingeladen.

Bookmark the permalink.

One Response to Ein Erlebnisbericht zum Public Viewing #Millionärswahl

  1. Axel Junker says:

    Zitat:
    >>Teilweise kamen die SMS nicht an, woran genau das lag wissen wir nicht:<<

    Die SMS mussten erst über Sylt umgeleitet werden, wo sie allesamt digital vervierhundertsechsundsiebzigst wurden und so zu Georgs Erfolg beigetragen haben…

    ;-)